Zuvor waren es jahrelang einzelne Landesfilmfestspiele der getrennt agierenden Landesverbände Niedersachsen und Nordwest. Diese haben sich kürzlich im Landesverband BDFA-Nord zusammengefunden und veranstalteten am 18. und 19. März 2017 das gemeinsame Kurzfilmfestival Nord.

Da waren sich alle der an beiden Tagen zahlreich erschienenen Besucher einig:  So wie das Gesamte mehr sein kann als die Summe seiner Teile, hat das neue Landesfilmfestival gewonnen an Vielfalt, Qualität, Harmonie, Kompetenz und vielem mehr. Somit kann gesagt werden: Das neue Festival wurde angenommen und ist bei allen gut angekommen.

27 Filme wurden gemeldet, davon erhielten 3 eine anerkennende Teilnahmeurkunde, 16 ein dritten Preis, 6 einen zweiten und 2 einen ersten Preis.
Das Team der Jury bestand erstmals aus nur drei Mitgliedern plus einem Moderator. Dies war der Schwierigkeit geschuldet, Juroren zu finden. Sicher war dies für alle Juroren besonders anstrengend, denn sie konnten sich keinen Augenblick der Unaufmerksamkeit leisten. Dennoch hat jeder seine Perspektive zur Diskussion beigetragen. Hierfür sei dem Team ganz herzlich gedankt!

 

Die offiziellen Ergebnisse mit dem gesamten Zahlenwerk (Abstimmung, Weitermeldungen und Zielorte der Wettbewerbssaison, Sonderpreise) ist als pdf-Datei aufruf- oder druckbar unten übernommen worden.

Davor steht noch der trefflich formulierte, persönliche Erlebnisbericht von H.-J. S.

 

  Erlebnisbericht vom Kurzfilmfestival Nord

 

  Die Ergebnisse des Kurzfilmfestivals Nord im März 2017

Vorfilm-Aktion in den Harsefeldern Lichtspielen
Unsere Aktion „Der Vorfilm ist tot, es lebe der Vorfilm!“ ist bei den Kinozuschauern auf große Zustimmung gestoßen. Ca. 80% der Rückmeldungen an Familie Engelmann waren positiv. Das ist außerordentlich erfreulich und war nicht vorhersehbar. Inzwischen hat Rainer einen Vorspann hinzugefügt, der die Aktion erklärt.

Letzte Woche begann eine neue Staffel. Die Filmlänge soll 10 min nicht überschreiten. Ich bitte alle Autoren, die geeignete Filme dieser Länge haben, sich bei Rainer Drews zu melden. Bitte nur Filme aussuchen, bei denen keine Probleme mit Bild- und Tonrechten entstehen.
Jeweils dienstags und freitags vor dem abendlichen Hauptfilm läuft ein Film von uns für zwei Wochen. Diesmal sind auch kleine Pakete aus drei Minutenfilmen dabei.
Es ist toll, dass unsere Filme bei einem normalen Kinopublikum so gut ankommen.
Der Familie Engelmann sei hierfür herzlich gedankt!

 

 

Liebe Mitglieder der ehemaligen Landesverbände
Niedersachsen und Nordwest,

mit großer Freude teilen wir mit, dass die erste Mitgliederversammlung unseres Landesverbandes unter dem neuen Namen "BDFA-NORD e.V." am 15.01.2017 im Harsefelder Kino von 10 – 16:30 Uhr erfolgreich stattgefunden hat. An diesem Tage wurde der gesamte Vorstand neu gewählt. In vertrauensvoller, arbeitsreicher Atmosphäre stellten die Mitglieder die Weichen für unsere gemeinsame Zukunft. Inzwischen haben die Clubleiter umfangreiche Informationen erhalten. Von diesen ist hier im geschützten Mitgliederbereich das Protokoll übernommen worden.
Äußerlich wurde erst einmal der Header dieser Seiten neu entwickelt, über die vorherigen Seiten gestellt und zahllose Inhalte geändert. Derweil schreiten die Arbeiten an einer neuen Webpräsenz voran. Sie wird erscheinen unter

bdfa-nord.de

Herzliche Grüße,
Norbert Pollak und Rainer Drews


Da der BDFA offenbar gerade seine Grafik-Vorgaben im Interesse eines gemeinsamen Erscheinungsbildes ändert, werden hier bald aktuelle Hinweise zu den Logos auch des Landesverbands erscheinen. Bis dahin bitten wir, nicht selbst etwas zu basteln. Es hat seinen Sinn, warum Grafikdesigner eigene Berufsbilder haben.

   

Neue Termine erscheinen regelmäßig unter "Terminübersicht",
sowie die Redaktion davon Kenntnis erhält.



Die aktuelle Regel – INFO
unseres Landesverbandsvorsitzenden Rainer Drews, was sich im Landesverband und umzu so tut und getan hat und was sonst noch zu diskutieren wäre, geht allen Mitgliedern per Mail zu.

Die Infos sind von Mitgliederinteresse und können hier zusätzlich im geschützten Bereich eingesehen oder heruntergeladen werden. Hinweis: Das Passwort ist im BDFA bekannt.